Bloggen Blogger

[Blogparade] Liebesbrief an dich

12:57:00MizzFloeckchen



Hallöchen ihr lieben,

diesmal nutze ich die Zeit, die ich gerade besitze und befasse mich mit der Blogparade, die ich schon vor einiger Zeit herausgesucht hatte und die mein Interesse geweckt hatte. Ich fand die Idee sehr schön und dachte mir, warum eigentlich nicht. 

So startete Wiebke von Verflixter Alltag eine Blogparade mit der Aufschrift "Liebesbrief an dich". Eine recht wunderbare Idee, wie ich finde und ich dachte mir, okay, dann schauen wir mal, wie ich diesen Brief an jemanden schreiben würde, wäre dieser noch teil in meinem Leben. Zuallererst könnte man meinen Brief doch recht missverstehen, jedoch habe ich dieses Kapitel gut verarbeitet und dachte mir nur, ich nehme diese Person als Ansporn.

Hier ist nun mein Beitrag zu dieser Blogparade und ich freue mich, wenn ihr ihn lesen würdet:


***********************************************************************************

Hallo Du,


wie schnell die Zeit doch wieder einmal vergangen ist. Wie lange es bereits her war... alles, was man glaubte zu verstehen, lässt man immer und immer wieder Revue passieren. Die Zeit die davor gewesen ist, die Zeit, die hätte verhindert werden können und auch was in der Zukunft liegen könnte. All jene Zeiten und das Geschehen schwirren immer wieder in meinem Kopf herum mit der Frage - Was wäre wenn...
Wie wir aber beide wissen, kann man diese Frage nicht beantworten ohne an die Vergangenheit oder das Geschehen zu untermalen oder regelrecht zu analysieren.

Weißt du woran ich mich jedoch sehr gut erinnere? Was passiert war, ´die intensive Leidenschaft und Hingebung, die wir beide verspürt hatten. Ich weiß, dass unsere beide Wege sich getrennt haben, aber die Erinnerung daran, kann einen einfach nicht loslassen. Denkst du genauso? Denkst du auch so, als du mich erst vor kurzen gesehen hattest, wie ich? Dein Blick, wie du mich angesehen hattest, ich konnte ihn nicht ergründen. Er war so, merkwürdig, so hart und dennoch sehnsüchtig? Oder bildete ich mir das nur ein? Was ich irgendwie hoffe, es nur eingebildet zu haben. Denn so musste ich mir nicht all zu den Kopf zerbrechen mit der Frage "Was wäre wenn?"

Dabei begann bei uns alles nur mit einer Freundschaft an. Ich dachte wirklich, diese Freundschaft würde halten. Das dann jedoch das geschehen war, was unverhofft war, damit konnte niemand rechnen. Selbst ich nicht. Dabei hatte ich vorher überhaupt nicht deine Anzeichen gesehen. Sie nicht erläutert, mir nichts dabei gedacht. Klar es gab andere, die sie gesehen hatten, aber nicht ich. War ich so blind gewesen, dir gegenüber? Erst nach und nach, hatte ich mich gewundert gehabt, doch ich konnte es mir einfach nicht vorstellen. Oder wollte ich es auch nicht? 
Und dann begann sich alles zu ändern. Es war so merkwürdig und dennoch so voller Sehnsucht diese Schwelle zu übergehen. Jedoch versuchte ich mich als zu ermahnen, nein, es geht nicht. Du darfst es nicht. Ich war mit dir in einer Freundschaft verbunden gewesen und dann auch noch solch eine Tiefe Freundschaft. Wann wurde daraus mehr? Wann? Diese Frage stelle ich mir immer wieder. 



Es gibt zwei Abende, die ich einfach nicht vergessen kann. Die Emotionen und die Gefühle, die dabei hochkamen, waren einfach überwältigend gewesen. So als würde man eine Sünde begehen. Als wäre das, was wir taten, nicht erlaubt. Die Art, wie du deine Lippen auf meinen gepresst hattest. Wie intensiv es gewesen ist, verwandelten meine Beine in Wackelpudding. Ich musste mich an dich festhalten, um nicht in mich zusammen zu sacken. Ja sowas intensives hatte ich bisher noch nie erlebt. Dieses Verlangen, diese Leidenschaft, diese Intensivität... all jene Emotionen die darein gelegt waren, ließen mich nicht klar denken. Im Gegenteil, es war verwirrend. 
Auch unser letztes Treffen. Genauso.... doch da wusste ich, dass es das letzte Mal war. Das ich dich danach nie wieder sehen würde. Und genauso wurde es auch. All das Gespräch, welches wir am letzten Abend geführt hatten, diese Leidenschaft, die wir verspürt hatten, die wir in den Kuss legten, genau da wusste ich, wir sehen uns nie wieder.



Seit diesem Tag an sind bereits fast zwei Jahre vergangen. Aber dies, besonders der letzte Abend kann und werde ich nie vergessen können. Wir wohnen eigentlich nur einen Ort entfernt voneinander und doch kommt es mir so vor, als wären wir mehrere hundert Kilometer voneinander entfernt. Aber dennoch kann ich es einfach nicht vergessen. Du hattest an diesem Tag eine Leere in mir zurückgelassen, da ich doch die Hoffnung hatte, dass das Schicksal vielleicht doch die Güte besitzt und uns eine Chance gibt. Aber ich musste schnell lernen, dass dem nicht so war. Das es nun tatsächlich das Ende gewesen war. Das Ende unserer Freundschaft und das Ende von dem, was wir angefangen hatten. Was es aber genau gewesen war, kann ich mir nicht erklären. 

Ich weiß nur eines, das du etwas mitgenommen hast, was in meinem Herzen war. Und ich weiß nicht, ob ich eines Tages wieder so intensiv mit einem Menschen sein kann, wie es mit dir war. Mein Herz schreit nach Liebe zu dir, aber mein Verstand weiß bereits, das es nie hätte sein sollen.



Ich hoffe nur, dass es dir jetzt da wo du bist und was du tust gut geht. Das du das gefunden hast, was du eventuell gesucht hattest. Das dir jemand genauso viel Intensivität gibt, die ich versucht habe, dir zu geben. Jedoch hoffe ich auch, dass du ab und an, an die Zeit zurückdenkst, die wir hatten. Auch wenn sie noch so kurz war. Mein Herz wünscht es dir. Mein Herz wünscht dir die Liebe, die du verdienst, liebe die du brauchst und bei mir nicht finden konntest.

In Liebe
Ich



***************************************************************************




*Hust* okayyyy...... ich weiß vielleicht zu emotional geschrieben *lach* Oder zu intensiv :D 
Ach keine Ahnung. Ich bin echt gespannt, wie ihr es findet und wie euer Feedback zu meinem Beitrag für die Blogparade ist.


Liebste Grüße


















You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Zu emotional oder intensiv gibt es nicht wenn man eine solche Liebeserklärung schreibt. <3
    Es ist so traurig... Ich hoffe du findest eines Tages dein Glück & jemanden der dir diesen Schmerz nimmt & die Lücken mit Liebe füllt! <3

    Lg Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für dein Feedback ☺️ Dachte schon ich hätte es übertrieben 😂

      Lg
      Mizzy

      Löschen
  2. Liebe Mizzi,
    wie schön, dass Du Dich an meiner Blogparade beteiligt hast. Sinn und Zweck ist es ja gerade, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Je schmalziger desto besser ;-)
    Auch wenn der Grund Deines Briefes weniger schön ist. Ich hoffe auch, dass Du diese Leidenschaft und Liebe mit dem Richtigen noch einmal spüren wirst!!!
    LG Wiebke

    AntwortenLöschen

Kontaktformular